Elternmerkblatt

 

Kinderkrippe
Die Kinderkrippe Pinocchio befindet sich in einem privaten, grosszügig angebauten Einfamilienhaus an der Unteren Weidstrasse 19 in Wädenswil. Der speziell auf den Krippenalltag ausgerichtete Innenausbau vermittelt den Charme einer Grossfamilie und verfügt über einen grossen Rhythmikraum. Das Quartier „Auf der Fuhr“ ist zentral gelegen und gilt als sehr ruhig. Es ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus Nr. 124/127) gut erreichbar. Wir verfügen über eine grosse und kindgerecht angelegte Gartenanlage mit vielen Spielmöglichkeiten. In der Kindergruppe werden durchschnittlich 12 Kindertagesplätze im Alter von 2 Monaten bis zum Kindergarteneintritt angeboten. Die Krippenleitung ist um eine ausgewogene Altersdurchmischung bemüht. Die räumlichen Verhältnisse und das gut ausgebildete Personal bieten die Grundlage für eine kindergerechte Betreuung. Die Kinder werden in einer angenehmen Atmosphäre in ihrer individuellen Entwicklung gestützt, begleitet und gefördert. Dazu bedarf es der guten Zusammenarbeit mit den Eltern.

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt schriftlich mittels Anmeldungsformular. Bei grosser Nachfrage wird eine Warteliste geführt. Sobald ein Platz in absehbarer Zeit frei wird, werden die Eltern zu einem persönlichen Gespräch und einer Krippenbesichtigung eingeladen.

Oeffnungszeiten
Die Kinderkrippe ist von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Die notwendigen Betreuungszeiten der Kinder werden mit den Eltern einzeln vereinbart und sind verbindlich. Die Krippe hat 6 Wochen Betriebsferien (während der Schulferien). Die Betriebsferien werden frühzeitig bekannt gegeben (siehe Jahresplanung). An Feiertagen bleibt die Kinderkrippe geschlossen, resp. schliesst vorzeitig.

Blockzeiten
Um der Organisation der Betreuung (Spaziergänge, Basteln, usw.) gerecht zu werden, und um die Kinder im Spiel nicht durch stetes Kommen und Gehen zu stören, sind wir auf die Einhaltung von Blockzeiten angewiesen. Diese gelten wie folgt:
09.00 Uhr bis 11.00 Uhr
14.15 Uhr bis 17.00 Uhr im Sommer / 16.30 Uhr im Winter

Eingewöhnung
Damit den Kindern ein schonender Eintritt in die Kinderkrippe gewährleistet bleibt , sollten sie zu Beginn dreimal einen halben Tag zur Betreuung gebracht werden: erstmals zusammen mit einem Elternteil, am zweiten Tag mit einem kurzen Abschied für ca. 1 Stunde; am dritten Tag sollten sich die Eltern nach Absprache mit den Betreuerinnen zurückziehen. Bei Schwierigkeiten müssen weitere Eingewöhnungstage vereinbart werden../.

Verpflegung
Die Kinder erhalten in der Kinderkrippe zwischen 7.00 Uhr und 7.30 Uhr Frühstück, um 11.00 Uhr Mittagessen, und um ca. 15.30 Uhr einen Zvieri. Es wird auf kindergerechte und gesunde Ernährung geachtet. Alle Mahlzeiten werden frisch zubereitet.

Persönliche Spielsachen
Für das Kind ist es von Vorteil, wenn es sein Lieblingsspielzeug mitnehmen darf. Bei Verlust oder Beschädigung lehnt die Kinderkrippe jedoch jegliche Haftung ab. Allzu kostbare Spielsachen sollten daher zu Hause bleiben.
Kleider
Alle Kinder tragen in der Kinderkrippe ihre persönlichen Kleider. Hausschuhe sind obligatorisch. Jedes Kind benötigt von zu Hause eine Garnitur Ersatzwäsche, welche nach Gebrauch ersetzt werden muss. (Eine Garnitur = 1 Pulli, 1 T-Shirt, 2 Unterhosen, 1 Strumpfhose oder Socken, 1 Hose). Schmutzige Wäsche werden den Eltern mit nach Hause gegeben.

Elternkontakt
Da ein guter Kontakt zwischen Kinderkrippe und Elternhaus gepflegt wird, werden in regelmässigen Abständen Treffen durchgeführt (siehe Jahresprogramm). Die Eltern sind gebeten, besondere Vorkommnisse ihres Kindes zu melden. Die Bereitschaft zu Gesprächen betreffend Entwicklung und Standortbestimmung wird vorausgesetzt.

Krankheit
Bei Krankheit (starker Schnupfen, Husten, Fieber usw.) sollten die Kinder zu Hause betreut werden, um die Ansteckung anderer Kinder zu verhindern. Die für das Kind in solchen Fällen notwendige Aufmerksamkeit kann in der Kinderkrippe nicht gewährleistet werden.

Versicherung
Die Eltern sind verpflichtet, nebst der Kranken- und Unfallversicherung auch eine Haftpflichtversicherung abzuschliessen.

Zahlungsmodus
Die Elternbeiträge richten sich nach dem Krippentarifsreglement. Die Elternbeiträge werden jeweils monatlich in Rechnung gestellt und sind innerhalb von 10 Tagen zu begleichen. Betriebsferien und gesetzliche Feiertage werden nicht verrechnet. Vor der definitiven Aufnahme in die Kinderkrippe ist ein Depot von einem Monat im voraus zu leisten.

Abmeldung
Aufgenommene Kinder werden zu den vereinbarten Zeiten erwartet und müssen demzufolge bei Nichterscheinen abgemeldet werden. Ein spontanes Umdisponieren ist leider nicht möglich. Die Leitung dankt für möglichst frühe Mitteilungen betreffend Ferienabwesenheit.

Austritt
Die gegenseitige Kündigungsfrist beträgt zwei Monate. Die Kündigung hat schriftlich auf Monatsende zu erfolgen.