Loading...

Aktivitäten von der Puppenecke bis zum Boxsack

Die Kinder werden nach dem Morgenkreis jeweils in kleinere Gruppen aufgeteilt. Neben dem freien Spiel werden auch immer wieder vorbereitete, altersgerechte Aktivitäten zu verschiedenen Themen bereitgehalten. Neben kreativen Angeboten, wie Malen, Basteln kommt auch die Bewegung nicht zu kurz. In unserem Rhythmikraum wird regelmässig getanzt, geturnt und musiziert. Die Wippe, das Minitrampolin, die Hängematte, sowie auch ein Boxsack stehen regelmässig im Einsatz. Das Rollenspiel in der Puppenecke, sowohl auch in diversen handwerklichen Berufen, kommen ebenfalls nicht zu kurz. Immer wieder werden Kinderbücher betrachtet und auch Geschichten erzählt. Gesellschaftsspiele, oder Puzzel zusammensetzen lieben die Kinder ebenfalls. Das Freispiel unter den Kindern ist ein wichtiger Bestandteil.

Im Sommer benutzen  die Kinder regelmässig den Krippengarten. Ein grosser Sandkasten, eine Rutschbahn, zwei Schaukeln, eine Pferdewippe sowohl ein Strauchhaus stehen den Kindern zur Verfügung. Natürlich kommt auch das Dreiradfahren auf dem Veloplatz  nicht zu kurz und in den Sommermonaten wird oft im Kinderbasin geplanscht und mit der Wasserbahn gespielt. Nebst den Spielerfahrungen im Freien, dürfen die Kinder auch  beim Bepflanzen der Tröge auf der Terrasse mithelfen. 

Ist ein Spaziergang angesagt, werden die Kinder dafür zweckmässig angezogen. Abwechselnd besuchen sie  in der nahen Umgebung die Spielplätze, den Bauernhof, die Geissen im Altersheim, der nahgelegene Wald und kleinere Ausflüge mit Bus, Schiff oder Bahn.